Ein ruhiger Morgen

Letzten Samstag Abend waren wir, meine Partnerin und ich, bei Freunden in Spiez eingeladen. Nach einem gemütlichen und langen Abend tat ein bisschen Schlaf gut. Eigentlich habe ich mir vorgenommen mal ein bisschen länger zu schlafen – was aber nur beim Vorhaben blieb 😉 Um 04.30 Uhr war ich bereits wach und nach einem kurzen Blick aus dem Fenster, kippte mein Vorhaben über Bord. Es war leicht bewölkt, mit grösseren Lücken,  da musste ich mir fast einen Platz am Thunersee suchen. Am See angekommen war es noch zu dunkel. So hatte ich genügend Zeit mich zu installieren und schon mal eine geeignete Komposition zu suchen. Was dann geschah war einfach fantastisch! Als die Sonne langsam hinter mir über die Berge kletterte, färbte diese die Spitze des Niesen feurig rot ein. Später hüllte sie die ganze Landschaft in ein weiches und warmes Licht. Diese einmalige Stimmung löste in mir eine enorme Ruhe aus, so kann der Tag beginnen 🙂