Etang de la Gruère

Am Morgen des ersten Tages im Jahr 2015 entschloss ich mich wieder einmal in die Jurahöhen zu gehen. Die letzten Tage hat es ziemlich viel geschneit, was mir die Hoffnung für schöne Schneelandschaften gab. Tagwache war um 04.00 in der früh, hatte ja noch genügend zu tun. Kaffee vorbereiten, Equipment check und etwa 700 Schichten Kleider. Beim hochfahren fuhr ich als erstes in eine dicke Nebelwand, oh oh wird das nichts mit meinem Vorhaben? Egal ich bin schon wach, also wird jetzt weiter gefahren. Oben angekommen herrschten eisige -13°C, glücklicherweise kein Wind und der Nebel war weg! Der Weg zu meinem Spot war mit ca 60cm Neuschnee bedeckt, ja das nächste mal nehme ich Schneeschuhe mit 🙂 Aber die Anstrengung war es Wert, ich wurde mit wunderschönen Himmelsfarben und verschneiten Bäumen belohnt.